willkommen

JETZT anmelden

Aktuelles

Du hast die Wahl... entweder online zuhause am PC oder als Präsenzunterricht in der Fahrschule.
Unterrichtszeiten Dienstag und Donnerstag 19.00 Uhr bis 20.30 Uhr

Geschichte der Fahrschule

Die Fahrschule wurde, durch meinen Vater Manfred Blum 1990 gegründet. Damals noch in den Räumlichkeiten der Lachenstraße.

Im Jahr 1998 ergab sich die Möglichkeit in den aktuellen Fahrschulraum im alten Postgebäude zu mieten. In diesem Jahr stieß auch ich zum Fahrschulteam dazu. In modernen Räumen, gemeinsam, unter der Führung meines Vaters, konnten wir seine Erfahrung und meine neuen Ideen gekonnt umsetzen und vieles noch besser machen.

Im Jahr 2005 zog sich Manfred Blum zurück und ich übernahm die Fahrschule.

Grundsätzlich kann man sagen, dass die Existenzgründung und der Fahrlehrerberuf die beste Entscheidung war, die ich je beruflich getroffen habe.

Über mich

Baujahr 1975.

Berufsabschluss1996
Als gelernter Kfz-Mechaniker brachte ich sehr günstige Voraussetzungen für einen Fahrlehrerberuf mit.

Ausbildung zum Fahrlehrer 1997/98 in der Verkehrs-pädagogischen Akademie in Kirchheim/Teck

Fahrlehrer Klasse B seit 1998 und Fahrlehrer Klasse A seit 2002.

Verheiratet, 2 Kinder

Für Euch immer am Handy erreichbar: 0170/4824634

Firmen Philosophie

Mein Ziel ist es, euch zu sicheren Fahrerinnen und sicheren Fahrern auszubilden.

Das ihr erfolgreich beim ersten Mal die Prüfung besteht, ist mein bestreben. Die Ausbildung wird von mir gewissenhaft durchgeführt.

Ich gehe stets auf die individuellen Fähigkeiten meiner Fahrschüler ein, um jedem eine optimale Ausbildung in den Führerscheinklassen B, B196, BE, A,A2, A1, AM, L und Mofa zu sichern. In den praktischen Fahrstunden arbeite ich intensiv mit euch. Ich stelle sicher, dass ihr mit möglichst wenigen Fahrstunden zum Erfolg kommt.

Ich mache meine Arbeit gerne und bin bestrebt, euch viel für euer Autofahrerleben mit auf den Weg zu geben. Auch der Spaß darf dabei natürlich nicht zu kurz kommen.

Unsere
Fahrzeugklassen

Dein Weg zum Führerschein

Du solltest dich in deiner Fahrschule wohlfühlen, daher lade ich dich ein, mich vorab unverbindlich und kostenlos kennenzulernen. Mach doch einfach eine Schnuppertheoriestunde beim Theorieunterricht mit und schau, ob es dir bei mir gefällt.

1. Anmeldung

Zur Anmeldung bringst Du bitte Deinen Ausweis und bei einer Führerscheinerweiterung zusätzlich den Führerschein mit.

2. Erforderliche Papiere

---Die Papiere plus der Antrag (bekommst du von mir) müssen von dir im Rathaus(Bürgerbüro) persönlich abgegeben werden---

Wenn du die Papiere abgegeben hast, dauert es bei einer Ersterteilung ca. 3 - 6 Wochen und bei einer Erweiterung ca. 2 - 3 Wochen, bis das Verkehrsamt den Antrag bearbeitet hat.

Achtung: Vorher ist keine Prüfung möglich!

3 Theorie

Mit dem Theorie-Unterricht kannst Du gleich nach der Anmeldung beginnen. Wie viele Theoriestunden Du absolvieren musst, ist von der jeweiligen Fahrerlaubnis abhängig. Es gibt Grundstoff für alle Klassen und klassenspezifischen Stoff für die jeweilige Fahrerlaubnis (Beispiel für Klasse B: 12 Doppelstunden Grundstoff + 2 Zusatzstoff).

Um schnell ans Ziel zu kommen, kannst Du natürlich dienstags und donnerstags zum Unterricht kommen

Damit niemand in der Prüfung auf die Nase fällt, bekommst Du online Lehrmaterial, das als App auch auf dem Smartphone läuft

Die Theorieprüfung darf 3 Monate vor Erreichen des Mindestalters abgelegt werden.

4. Praxis

Mit dem praktischen Unterricht kannst Du jederzeit beginnen. Wenn Du loslegen möchtest, sprich mich einfach an. Wir stimmen dann gemeinsam die ersten Termine ab.

Bei der Planung müssen einige Dinge berücksichtigt werden, z.B. wann erreichst du das Mindestalter, wie viel Zeit hast du, wann hast du Zeit und kommst du mit der Theorie hinterher usw.…

Ich bin relativ flexibel und gehen gerne auf deine Wünsche ein.

Beginne rechtzeitig mit den Fahrstunden, dann fällt vieles in der Theorie leichter.

Jede absolvierte Fahrstunde wird durch deine Unterschrift auf dem Tagesnachweis quittiert (somit ist alles nachvollziehbar). Vorgeschriebene Sonderfahrten (Pflichtstunden)dürfen erst gegen Ende der Ausbildung gemacht werden. Wie viele Übungsstunden du benötigst, kann ich dir vorweg nicht sagen. Der eine braucht 5 der andere vielleicht 20 Übungsstunden.

Ich bin bemüht, dich mit so wenigen Fahrstunden wie möglich "fit für den Verkehr" zu machen.

Die praktische Prüfung darfst du einen Monat vor Erreichen des Mindestalters ablegen.

Mein Tipp:

Übe vor deiner ersten Fahrstunde auf einem Verkehrsübungsplatz schon einmal den Umgang mit der Kupplung und das Lenken, das spart Übungsstunden und somit Geld.

Wall of fame

Kontaktieren sie uns

Wir sind für Sie da:

Öffnungszeiten:
Di & Do: 19:00 Uhr - 20:30 Uhr

Sie finden uns hier:

Marktstr. 17
74740 Adelsheim

Kontaktieren Sie uns unter:

E-Mail: fahrschule-blum@t-online.de

Telefon: 06291-647888

Handynr: +49 170 4824634

Kontaktformular

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder
Danke für Ihre Meldung! Wir werden Ihr Anliegen möglichst bald bearbeiten.
Oops! Etwas ist schiefgelaufen... Überprüfen Sie nochmal Ihre Eingaben oder versuchen Sie es später erneut.